Montag, 17. November 2014

Porträt: Dorena Verne und Dorenas World

Es gibt einige große Grids in den virtuellen Welten der Open Sim Community, doch auch viele kleinen, eher unbekannte Grids, die die "Hyperzette" immer mal wieder vorstellen möchte. Nach dem Umzug des Herausgebers der "Hyperzette" auf das Dorenas World Grid ist es natürlich naheliegend Dorena Verne, der Managerin des Grids, selbst ein paar Fragen zu stellen.

Hyperzette:
Hallo Dorena,
du bist die "Grid- Mama" des zumeist deutschsprachigen Grids "Dorenas-World". Das war sicher nicht Deine Geburt in virtuellen Welten. Wie viele von uns, denke ich, hattest du deinen ersten Kontakt zu Pixeln und Avataren in SL ? Kannst du unseren Lesern berichten wie es sich entwickelt hat, daß du nun ein eigenes Grid hast ?

Dorena:
Oh, da hole ich mal etwas weiter aus. Ich bin seit dem Mai 2007 in SL, bis Januar 2009 mit einem anderen Avatar. Im März 2009 lernten Anachron Young und ich uns in der "Flokati-Bar" in Second Life kennen und wurden auch bald darauf ein Paar.
Damals war ich noch sehr aktiv in der Forum-Comunity "SLinside" (das spätere Avameet). Torrid Luna, die Ownerin des "Virtyou-Grid" stellte der Comunity damals eine Region namens "Luchsenburg" zu Verfügung. Ich sammelte dort meine ersten Erfahrungen mit OpenSim. Ich habe viel gebaut,..lernte das Hypergid kennen und... und... Das war im Juni 2009.
Anachron und ich heirateten Im November 2009 im SL. Weil wir sehr viel in dem Club arbeiteten und auf Grund ständiger Anfragen per IM, fanden wir kaum noch Zeit für uns, weshalb wir nach einem Rückzugsort suchten.
So um Weihnachten 2009 fasste ich den Entschluss uns eine Ruheinsel auf meinem heimischen PC in Form einer OpenSim-Standalone zu erschaffen. Das war die eigentliche Geburtstunde von "Dorenas-World". Puh...da waren anfangs eine Menge Hürden zu bewältigen. *lol
Was das Technische betrifft, fing ich ja mit OpenSim quasi bei null an. *lach
Ich bekam aber gottseidank auch Hilfestellungen aus der Community.
Nachdem ich diese Hürden überwunden hatte, mietete ich am 16.Januar 2010 den ersten V-Server und portierte die heimische Standalone dorthin. Deswegen datiere ich auch den 16.Januar 2010 als offizielles Startdatum des Grids. Nach ca.2 Monaten wurde der V-Server gegen einen Rootserver ausgetauscht und ich ging von dem Standalone-Modus in den Grid-Modus. Ein Webinterface zum registrieren war zu dem Zeitpunkt bereits vorhanden.
Von da an entwickelte sich "Dorenas-World" technisch weiter... Server wurden neu angeschafft... verbessert und so weiter.
Tja und hier sind wir nun.

Seit Juni 2010 betreiben Bogus Curry und ich das deutschsprachige "GridTalk-Forum". Dort finden OpenSim-User aller Grids viele Tips und Anregungen zum Thema. Auch habe ich da bereits einige Tutorials verfasst. Da "Dorenas-World" über kein eigenes Gridforum verfügt, werden alle Belange des Grids auch dort diskutiert.

Hyperzette:
"Dorenas World" ist ein kleines Grid. Kannst du uns die Regionsanzahl und die ungefähre Einwohnerzahl nennen ?

Dorena:
"Dorenas-World" umfasst derzeit 126 Regionen - davon 2 Var-Regionen von 2x2 bzw. 5x5 - Es sind ca. 400 User registriert, wovon natürlich viele inaktiv sind - der "harte Kern" umfasst 25-50 Personen.

Hyperzette:
Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um Eigentümer einer Region in diesem Grid werden zu können ?

Dorena:
Wir richten auf Wunsch gern Regionen für unsere Bewohner ein, wofür dann pro Region 20 €/Monat zu entrichten sind. Es können auch gegen eine geringe Gebühr Regionen auf einem VPS angebunden werden. Homeserver sind jedoch nicht erwünscht, wegen der damit verbundenen negativen Wirkung auf die Gridstabilität.

Hyperzette:
Soweit ich es bisher überblicken kann, wird im Grid vornehmlich deutsch gesprochen und gechattet. Ist dies eine der Voraussetzungen, um eine Region zu besitzen ?

Dorena:
Vorraussetzung sicher nicht. Die meisten Bewohner sind des Englischen mächtig. Die Erfahrung hat aber gezeigt, daß sich Bewohner, die des Deutschen nicht mächtig sind, auf die Dauer nicht in der Community wohlfühlen und wieder abwandern.

Hyperzette:
Im Laufe diesen Jahres bist du mit dem Grid vollständig auf den OpenSim Fork Arriba von Freaky Tech umgestiegen. Wie kam es dazu ?

Dorena:
Im Juni diesen Jahres stiess ich auf einen Thread im GridTalk-Forum, in der die Arriba-OpenSim erwähnt wurde. Das machte mich neugierig und ich testete sie erst auf dem heimischen PC. Nachdem die ersten Tests mehr als zufriedenstellend verliefen, erstellte ich eine Testregion im unseren Grid.
Auch diese Ergebnisse waren erfolgreich, deshalb stellte ich nach und nach alle Regionen und ebenfalls auch die Griddienste auf Arriba-Robust um.

Hyperzette:
Welche Erfahrungen hast du durch und seit diesem Wechsel bisher gemacht ?

Dorena:
Nur die Besten !
Das Grid läuft seit dem Wechsel deutlich stabiler. SIM-Übergänge und Teleports sind flüssiger geworden und insbesondere das Hypergrid zeigt deutlich weniger Probleme. Natürlich hakt es ab und an doch mal, aber Arriba ist auf jeden Fall ein grosser Schritt nach vorn !

Hyperzette:
Wenn man sich mit einem eigenen VP Server an das "Dorena Grid" andockt, ist es erforderlich, dass die Region selbst unter Arriba läuft und was muß man überhaupt beachten ?

Dorena:
Technisch ist ein gemischtes Grid zwar möglich, aber es ist dringend zu empfehlen, stets dieselbe Version, wie die Gridservices zu verwenden. Derzeit nutzen alle unsere Regionen Arriba und wir legen schon Wert darauf, daß das so bleibt. Ggf. leiste ich gern Hilfestellung bei einer Umstellung.

Hyperzette:
Aus eigener Erfahrung weiss ich, daß das "Dorena Grid" einen hervorragenden Support bei Problemen leistet. Machst du das alles in Eigenarbeit oder hast du Hilfe ?

Dorena:
Den Support leiste ich weitestgehend allein, doch Freaky Tech steht uns bei Problemen mit der Arriba-Software immer schnell und kompetent zur Seite und springt auch schonmal ein, wenn ich nicht mehr weiter weiss.

Hyperzette:
Wie groß sind die Expansionsgedanken oder willst du das Grid eher beschaulich und begrenzt halten ?

Dorena:
Das Grid hat durchaus noch Kapazitäten, aber entscheidend ist uns die Community. Wir wollen kein Wachstum auf "Teufel-komm-raus". Es muss auch zu uns passen.

Hyperzette:
Überhaupt welche Zukunftspläne gibt es für "Dorena World" ?

Dorena:
Live long and prosper *lol


Hyperzette:
Ich bedanke mich für dieses Interview und weiterhin viel Spass mit dem Grid.

Interviewpartner: Dorena Verne
Für die "Hyperzette": zaphod Enoch



Destination:
Dorenas World Grid
Dorenas-world.de:8002

Keine Kommentare:

Kommentar posten